Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Morbi eu nulla vehicula, sagittis tortor id, fermentum nunc. Donec gravida mi a condimentum rutrum. Praesent aliquet pellentesque nisi.

31.12.2017 Silvester auf Mauritius

Es ist an der Zeit neue Gedanken zu denken

Wir sind jetzt einen Tag hier. Mauritius ist die erste Destination auf unserer Weltreise, beziehungsweise Welterkundung.

Die Frage ist nun: „Was tun zu Silvester?“. Am Strand mit den Massen feiern und grölen? In einer Disco abgehen? Das naturell von Alkohol genießen und wenig später, nicht mehr Herr seiner Sinne, das Feuerwerk genießen? Oder im warmen Meer baden und dem Feuerwerk zusehen?

All das fühlt sich irgendwie nicht so richtig an. Wir sind gerade dabei zu lernen nur mehr das zu tun, was sich richtig anfühlt.

So gehen wir am Silvesterabend gegen 18 Uhr am Strand eine Runde spazieren. Wir dürfen den Sand unter unseren Füssen spüren und das warme Meerwasser umspült unsere Beine. Hier und da der Geruch von frisch Gegrilltem in unseren Nasen. Zwischendurch immer wieder laut grölende Menschen, die bereits ein paar Schlücke genossen haben. In mir immer wieder der Gedanke: „Es ist an der Zeit neue Gedanken zu denken“. Was das wohl heißen mag?

Plötzlich fragt Marie, ob wir heute noch meditieren wollen. Das ist des Rätsels Lösung. Inmitten von diesem ganzen Lärm die Stille genießen. Unser Entschluss ist gefasst, wir werden um Mitternacht, zum Jahreswechsel, meditieren.
Kurz vor Mitternacht genießen wir noch ein paar inspirierende Sätze aus den Büchern, die wir gerade lesen. Dann werden alle Handys ab und die Meditationsmusik aufgedreht. Rundherum wird das Feuerwerk immer lauter und wir werden immer leiser und stiller.

Die ganze Welt ist laut und wir dürfen die Stille genießen. Eine unglaubliche Erfahrung. Sie zeigt uns, dass es möglich ist. Silvester ist sicher einer der lautesten Momente im ganzen Jahr und deshalb sind wir zutiefst dankbar zu diesem Zeitpunkt diese Stille genießen zu dürfen.

Jetzt verstehe ich auch, was es heißt „Es ist an der Zeit neue Gedanken zu denken“. Angeblich sind die ersten Tage des neuen Jahres sehr einflussreich für den Rest des Jahres. Am einfachsten beim anders denken ist es immer die aktuellen Denkmuster komplett umzudrehen. Zum Beispiel den Lärm von Silvester gegen das Leise einer Meditation einzutauschen. Ob diese neue Denkweise dann glücklich macht und sinnvoll ist sei dahingestellt. Das darf jeder für sich entscheiden. Der Gedankenhorizont wird aber auf jeden Fall erweitert.

Bei unserer Hochzeit haben wir gesagt wir wollen aus dem Gedankenhamsterrad ausbrechen. Der erste Schritt ist getan.

 

Somit wünschen wir allen viele neue Gedanken im neuen Jahr!

previousnext

2 Comments

  • 04/02/2018
    reply
    Christoph

    Im Jetzt leben ist immer der einzig richtige Weg sein Leben zu leben und nicht gelebt zu werden.
    Ich wünsche euch viele Momente der Aufmerksamkeit für den gegenwärtigen Moment.

    Der wichtigeste Moment ist die Gegenwart,
    die wichtigste Tat ist die Liebe und
    der wichtigste Mensch ist der, der dir gerade gegenüber steht.
    (frei nach Meister Eckhart)

POST A COMMENT

*